Arbeitsrecht
ADKL berät Sie auf allen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts und entwickelt gemeinsam mit Ihnen tragfähige Lösungskonzepte, zum Beispiel bei der Begründung und Beendigung von Dienstverhältnissen. Außerdem geben wir Ihnen eine Stimme im Gerichtssaal – bundesweit und in allen Instanzen.


Die Schwerpunkte im Überblick

Ihr Ansprechpartner

Individual-Arbeitsrecht
  • Kündigungen
  • Abmahnungen
  • Rechtsstreitigkeiten (Kündigungsschutzverfahren etc.) bundesweit in allen Instanzen
  • Lohn- und Gehaltszahlungen
  • Prüfung und Gestaltung von Arbeitszeugnissen
  • Verhandlung von Aufhebungsverträgen
  • Prüfung, Gestaltung und Verhandlung von Arbeitsverträgen
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Betriebsverlagerungs- und Restrukturierungsberatung
  • Beratung und Begleitung von Betriebsänderungen
  • Betriebsübergang
Kollektives Arbeitsrecht
  • Bundesweite Vertretung in Beschlussverfahren in allen Instanzen
  • Mitwirkung in Einigungsstellenverfahren
  • Durchsetzung von Mitbestimmungsrechten
  • Verhandlung und Abschluss von Interessenausgleich und Sozialplan bei Betriebsänderungen
  • Umstrukturierungs- und Personalanpassungsmaßnahmen
  • Begleitung und Vorbereitung von Betriebsübergängen
Dienstvertragsrecht
  • Gestaltung und Verhandlung von Geschäftsführeranstellungsverträgen
  • Absicherung von Haftungsfragen
  • Gestaltung und Verhandlung von Vorstandsdienstverträgen
  • Bonuszahlungen, Gratifikationen, Leistungsprämien, Altersversorgung
  • Unterstützung von Aufsichtsratsmitgliedern im Rahmen ihrer Mandate

 

Die Sozialversicherung umfasst die Bereiche der Renten- und Krankenversicherung, der Unfallversicherung, der Pflegeversicherung und der Arbeitslosenversicherung. Um Fragen aus dem Bereich des Sozialversicherungsrechts geht es zum Beispiel hier:

  • Alters- oder Erwerbsminderungsrente
  • Kranken- und Pflegegeld bei Ihrer Krankenkasse
  • Rente wegen eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit bei der Berufsgenossenschaft
  • Arbeitslosengeld beim Arbeitsamt

 

Bei der Vertretung gegenüber der Berufsgenossenschaft klärt ADK Fragen auf Leistungen aus Berufskrankheiten. ADK prüft Ihren Anspruch entweder auf eine zeitlich befristete oder eine zeitlich unbefristete Rente.

Im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung ist oft die Frage zu klären, ob die gesetzliche Krankenkasse bestimmte Heilbehandlungen übernehmen muss oder nicht.

Bei der gesetzlichen Unfallversicherung sind Fragen des Wegeunfalls, des Arbeitsunfalls und der Anerkennung von Berufskrankheiten relevant.

Im Bereich der Pflegeversicherung richten sich die Verfahren hauptsächlich auf die Fragestellung der Eingruppierung in eine bestimmte Pflegestufe.

Häufig wird der Antrag auf eine bestimmte Leistung abgelehnt. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese negative Entscheidung auch zu Recht ergangen ist. In einem vertraulichen Gespräch schildern Sie Ihr Anliegen. Wir werden Ihnen danach klar aufzeigen, welche konkreten Handlungsmöglichkeiten es für Sie gibt und Sie in den weiteren Schritten für das gewünschte Vorgehen vertreten.

Alexander Wilsing
Rechtsanwalt, FA für Arbeitsrecht
+49 2133 2502-0